Coworkingfestival Tag 5 – Stop 14: MakerPort

Weiter in Stralsund und nur einen Katzensprung entfernt liegt der MakerPort. Der MakerPort ist Teil von „digitales MV“ und arbeitet mit den digitalen Innovationszentren in Mecklenburg-Vorpommern zusammen. Vor Ort trafen wir Katie und Katie (einmal deutsch, einmal englisch ausgesprochen – Verwechslungsgefahr vorprogrammiert!). Der MakerPort ist lediglich Anlaufstelle für Gründer:innen. Coworker:innen sollen hier künftig allerdings auch ein Zuhause finden. Wer hier arbeitet, bringt Wissenschaft und Forschung spielerisch zusammen. Neben 3D-Druckern, smarten per App steuerbarem Schaum, VR-Simulationen und weiteren technischen Spielereien fanden wir dort Herbert, eine Pflanze, die abhängig von der Feuchtigkeit ihrer Erde, dem Lichteinfall und Bewegungen lächelte, traurig war oder uns nett zuzwinkerte.

Katie und Katie arbeiten dort erst seit einigen Monaten, aber sind schon voll integriert und total glücklich Teil der dortigen Community zu sein. Im Obergeschoss gibt es einen kleinen Konferenzraum. Im Erdgeschoss sind die Arbeitsplätze und die offene Werkstatt für den Prototypenbau, die für das CoCreationLab an dem Tag beiseite gestellt wurden, um eine offene Empfangsfläche zu gewährleisten. Nachdem Lukas mit der VR-Brille einige Kunstwerke in einem virtuellen Raum schuf, die alle über den Beamer mitverfolgen konnten, standen uns Katie und Katie in einem dynamischen Interview für alle Fragen zur Verfügung.

Wir waren begeistert wie spielerisch man technische Innovationen nach vorne bringen und vor allem junge Leute dafür begeistern kann. Würde Cowork Nord mit NøRD fusionieren, würden wir in Zukunft Cowork NøRD  heißen. Wer weiß, vielleicht bringt die Zukunft uns eines Tages ja wirklich zusammen.

Hier geht es zum MakerPort.

Weiter mit „Cowork Nord on Tour“ auf dem Coworkingfestival MV: Last Stop / Next Stop

Noch mehr Informationen bietet die Webseite des Coworkingfestivals MV.