Coworkingfestival Tag 1 – Stop 3: Wendorf-Academy

Die dritte und damit auch letzte Anlaufstelle des ersten Tages unserer Tour auf dem Coworking Festival in Mecklenburg-Vorpommern brachte uns nach Wendorf zur Wendorf-Academy. Wir sind das erste Mal in einem sehr ländlichen, abgelegen Ort in einer ehemaligen DDR-Plattenbau-Schule angelangt, wo uns der aus Holland stammende Ton Matton fröhlich begrüßt. Er war früher an verschiedenen Universitäten als Professor tätig und ist jetzt ein Freigeist für leerstehende Gebäude, in die er Kunst und Kultur einhauchen möchte. Die Räumlichkeiten haben allesamt ihren eigenen Charme und sind weit entfernt vom Design moderner, strukturierter Coworking Spaces, wie wir sie sonst kennen. Hier herrscht das kreative Chaos! Die Wendorf-Academy versteht sich eher als saisonale Anlaufstelle, da hier lediglich ein Ofen in der Lounge im Erdgeschoss für Wärme sorgt. Im Winter lässt es sich hier also eher weniger aushalten. Das stört Ton aber herzlich wenig, da er mit dem Betrieb des Gebäudes keine finanziellen Ziele verfolgt.

Die damaligen Klassenzimmer in den oberen Geschossen wurden zu großzügigen Schlafzimmern umfunktioniert. Hätten wir Kamerateams vor Ort gesehen, wären wir fest davon überzeugt am Drehort eines Wes Anderson Films zu sein. Kein Wunder also, dass sich hier vor allem Kreative für neue Inspirationen niederlassen. Je größer der Raum, und damit sind sowohl die inneren als auch die äußeren ländlichen gemeint, desto freier der Geist. Um sich auszutoben und auszuleben, finden sich Gästeateliers, Werkstätten, und lauter in Vergessenheit geratene Vintage-Möbel. Für Literatur ist in der hauseigenen Bibliothek gesorgt und für wahre Cineast:innen versteckt sich ein Kino im Keller. Mit richtigen Kinosesseln, einfach unglaublich!

Wir waren vom einzigartigen Charme der verschieden gestalteten Räume und von Tons liebevoller Art verzaubert. Für die Zukunft sieht er den ländlichen Raum als hypermodernes Dorf gestaltet, wo all die technischen Innovationen ihre volle Wirkung entfalten können. Wir sind gespannt, wie sich dieser Wandel in den kommenden Jahren zeigen wird.

Hier geht es zur Wendorf-Academy.

Weiter mit „Cowork Nord on Tour“ auf dem Coworkingfestival MV: Last StopNext Stop

Noch mehr Informationen bietet die Webseite des Coworkingfestivals MV