Beach Clean Up Kitzeberger Bucht von Cowork Nord und der Surfrider Foundation

Der Frühling kommt und damit auch die Menschen zurück an den Strand. Doch das hat häufig nicht nur Vorteile, denn viele hinterlassen Müll wie Zigarettenkippen. Diesen Müll zu sammeln und auf das Problem aufmerksam zu machen ist Ziel des Beach Clean Ups am Donnerstag, 24. März, ab 17 Uhr. Gemeinsam richten Cowork Nord und die Surfrider Foundation die Veranstaltung aus. Im Anschluss an die Müll-Sammelaktion gibt es in gemütlicher Runde und bei vorhergesagtem besten Wetter noch ein Kaltgetränk für alle Mithelfenden.

Durch viele gemeinsame Clean Ups in den letzten Jahren an verschiedenen Stränden haben die beiden Organisationen schon ein gutes Gefühl für die Strandverschmutzung: „Auch wenn die Strände sauber aussehen, findet man leider doch immer wieder Kippen, Kronkorken oder kleine Plastikteile. Wenn das ins Meer gespült wird, können Tiere das Plastik fressen und im schlimmsten Fall daran verenden“, sagt Lukas Poddig von der Surfrider Foundation Kiel.
Ingo Meyer von Cowork Nord sagt zur Aktion: „Wir von Cowork Nord wollen nachhaltiges Networking in Schleswig-Holstein mit sauberen Küsten und Meeren verbinden. Deshalb freuen wir uns, jetzt wieder mit den Beach Clean Ups loszulegen. Die Kitzeberger Bucht ist auch bei Wassersportlern sehr beliebt, wir hoffen dementsprechend auf tatkräftige Unterstützung der Surf Fans.“

Treffpunkt ist am Donnerstag um 17 Uhr an der Kitzeberger Seebrücke in Heikendorf.

Hier könnt ihr euch direkt für das Event anmelden.